Dienstag, 26. Juni 2012

[Hausbuch-Aufzeichnungen 1818/1821, fol. 11v; fol. 11r = Leerseite]

fol. 11v
1818
22. Jan. Verehelichte sich meine Tochter mit Georg Friedrich Weltz.

17. Aug. wurde meine Tochter von Zwillingstöchtern entbunden, die aber nicht reif  waren und daher sogleich wieder starben.

1819
26. Juni wurde meine Tochter von einem Töchterl[ein] glücklich entbunden, es wurde den 28. getauft und erhielt die Namen Elisabetha Henrietta, die Großtante Britz war Pathin.

1821
12. Mai wurde meine Tochter abermals von einem Söhnlein entbunden, welches den 14. getauft wurde; es erhielt die Namen: Georg Friedrich. Der Schwager Georg Weigand war Pathe.


Hiermit enden die chronologischen Aufzeichnungen des Hausbuchs, die Johann Michael Beutelspacher anfertigte. Es folgen im Hausbuch (dazu bald mehr!) verschiedene Notizen, z.B. zu den Osterterminen des 19. Jahrhunderts, dann ein "Geburtenregister" seiner Kinder (die zumeist früh starben) und schließlich verschiedene historische und statistische Notizen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen